Adventskalender


Adventskalender

Moonlight ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Barry Jenkins aus dem Jahr 2016 , das auf dem Theaterstück In Moonlight Black Boys Look Blue von Tarell Alvin McCraney basiert. Die wichtigste Regel im Kampf gegen den Hausstaub besteht in einer konsequenten und regelmäßig durchgeführten Entfernung. Derart beugt man auch einer zu starken Vermehrung der Staubmilben vor und verbessert so ganz allgemein das Wohlbefinden in den Räumen.

Welche das sind, zeigen Untersuchungen an den ältesten Menschen der Welt in Japan. Von den 127 Millionen Menschen dort sind 65.000 mindestens 100 Jahre alt. Die Präfektur Okinawa zählt weltweit zu den Regionen mit der höchsten Lebenserwartung, obwohl sie die ärmste Japans ist. Seit 40 Jahren werden die Greise dort regelmäßig untersucht.

Deshalb hoffen fünf Männer und sieben Frauen zur Zeit in Cleveland (Ohio) darauf, vielleicht die ersten Menschen zu werden, die, durch die Spende eines Toten, ein verlorenes Gesicht zurückgewinnen. Ihre Hoffnung heißt Maria Siemionow, Direktorin der Forschungsabteilung für plastische Chirurgie an der Cleveland Clinic, eine der weltweit fähigsten ihrer Zunft. Sie weiß, daß man sie, wenn es so weit ist, Dr. Frankenstein schimpfen - und ihr heimlich Glück wünschen wird.

Ärzte wenden alternativ oder manchmal ergänzend die Kältetherapie an. Dann werden die Warzen zum Beispiel mit flüssigem Stickstoff vereist. Produkte zur Kältebehandlung gibt es ebenfalls rezeptfrei im Handel. Bleibt der Erfolg aus, kann die Warze von einem Arzt (!) mit einem scharfen Löffel, Skalpell oder Laser entfernt werden. Manchmal verschwinden Warzen auch mit einem Hausmittel: dazu werden sie mit einem Gewebeklebeband versehen.

Unter Motivationstrainern ist folgende Geschichte beliebt: Ein Klient beklagt, dass er gerne jeden Morgen joggen würde, aber keine Motivation dazu aufbringen könne. Woraufhin ihm sein Trainer rät, eine Woche lang morgens einen Erinnerungs-Wecker zu stellen - und weiterzuschlafen. So gewöhne sich der Körper schon mal (theoretisch) an das frühe Aufstehen. Eine Woche später soll der Klient tatsächlich aufstehen, Sportsachen anziehen, sich dann aber wieder ins Bett legen. Der Auftrag für die dritte Woche: aufstehen, Sportsachen anziehen, vor die Haustüre treten, schauen wie das Wetter ist und zurück ins Bett. Die Frage, ob er sich daran gehalten habe, verneint der Klient. Als er in Sportklamotten aus dem Haus trat, beglückwünschte ihn sein Nachbar. Da sei der joggen gegangen.

Zuhause angekommen, vibriert das Handy, neue Nachrichten. Der Sonntag galt lange als schlimmster Tag in der Woche eines Singles, mittlerweile ist es der beste Tag zum Onlinedaten. Wer jetzt mailt, bei dem ist die Verabredung vom Wochenende schiefgegangen, sonst würde er sich ja nicht schon wieder auf die Pirsch begeben. Die Partnerwahl im Internet unterliegt einer klaren Dramaturgie: Anfang der Woche rafft man sich allseits zu einer neuen Suche auf, Mitte der Woche klärt man die Umstände der ersten Verabredung, welche dann freitags oder samstags stattfindet. Profis halten sich noch eine Sonntagabend-Option offen. Bei Nichtgefallen geht in der Woche darauf alles wieder von vorne los. Das muss man abkönnen, wenn man sich, wie ich, mithilfe lasziv verwuschelter Porträtfotos durch Datingportale fräst.

So weit, so normal. Während einer Migräne fallen Depolarisation und Hyperpolarisation indes besonders heftig und großflächig aus, und die signalfreie Pause dauert länger. Von einem "neuronalen Erregungssturm" oder einer "kortikalen Streudepolarisation" sprechen US-Neurologe Dodick und sein Kollege J. Jay Gargus von der Universität von Kalifornien in Irvine im Magazin "Spektrum der Wissenschaft". Bildgebende Verfahren zeigen deutliche Parallelen zu dem, was man Aura nennt - Licht-, Farb- und geometrische Halluzinationen, welche die Migräneschmerzen ankündigen: Der Erregungssturm wütet nicht in einer begrenzten Hirnregion, sondern zieht auf einer Bahn durch die Hirnrinde. Von der Nackenseite aufwärts überstreicht er Bereiche, die die geschilderten Eindrücke erzeugen.

Die San-Andreas-Verwerfung besteht aus zwei tektonischen Platten , die aneinander vorbeigleiten. San Francisco liegt dabei übrigens auf der Amerikanischen, Los Angeles auf der Pazifischen Platte. Die abnehmende Distanz beträgt pro Jahr etwa sechs Zentimeter.

Facebook hat mit VKontakte absolut nichts zu tun - außer der sehr ähnlichen Optik. Aber die unterscheidet sich wohl gerade so genug, dass es keinen Stress mit dem amerikanischen Vorbild gibt. Hinter VKontakte stehen die beiden Brüder Nikolai und Pawel Durow. Pawel wird oft als "Mark Zuckerberg Russlands" bezeichnet - und er ist in der russischsprachigen Welt genauso einflussreich wie der Facebook-Gründer, denn VKontakte ist eine der meistaufgerufenen Seiten in Osteuropa.

Im selben Jahr wird der "Globale Fond" zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria gegründet. Er hat sich zum Ziel gesetzt, vor allem die Wirtschaft für seine Ziele zu gewinnen. Zwei Jahre später stimmt die WTO zu, dass nicht nur die Länder Generika erhalten, die sie auch herstellen, sondern dass auch eine Einfuhr aus dem Ausland erleichtert werden soll.

Auch in Frankfurt am Main. In der Nähe des Hauptbahnhofs gibt es mehrere solcher Produkte zu kaufen. Sie stammen aus Holland, Frankreich, Italien, Deutschland, der Elfenbeinküste und Nigeria. So steht es auf den Verpackungen. Einige enthalten die Aufschrift „ohne Hydrochinon. Seit 2001 sind Kosmetika mit Hydrochinon in Europa nicht mehr erlaubt. Hydrochinon steht unter begründetem Verdacht, krebserregend zu sein. Als Ersatzstoff wird Arbutin verwendet. Schon Anfang der neunziger Jahre meldeten Unilever und L'Oréal Patente auf die Benutzung von Arbutin als Hautbleichmittel an.

Tags Artikel

Gewichtsverlust Übungen, Haluks loswird, Nachtcreme, übung auf einer Diät